Schulung: DIN 5008 – Neuausgabe vom April 2011

Die »Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung« bilden die grundlegende Norm für die formale Textgestaltung in Büro und Verwaltung. Die Neuausgabe vom April 2011 ersetzt die Vorgängerversion vom Mai 2005. Die DIN 5008 enthält nun auch die Vorgaben für die Gestaltung von Kopfbögen, die bisher in der DIN 676 »Geschäftsbriefe – Einzelvordrucke und Endlosvordrucke« (letzte Ausgabe vom Mai 1995) zusammengefasst waren.

Ziel

Die TeilnehmerInnen gewinnen einen Überblick über die wichtigsten Normbestandteile und Empfehlungen der DIN 5008. Sie sind in der Lage, diese effektiv am PC umzusetzen.

Inhalte

  • Welche Veränderungen enthält die DIN 5008 von 2011?
  • Briefbögen einrichten – Vorlagen für die Textverarbeitung erstellen
  • Bestandteile des Geschäftsbriefes und Anordnungsregeln nach DIN
  • Möglichkeiten zur Textgliederung und Hervorhebung nutzen
  • Ziffern, Zahlen, Zahlengliederungen
  • Satzzeichen und Sonderzeichen
  • Vergleich der DIN 5008 mit den Regeln für den professionellen Schriftsatz

Methoden

Die wichtigsten Bestandteile der Norm werden vorgestellt und auf ihre Praktikabiliät geprüft. Neben Übungen erleichtern umfangreiche Arbeitsunterlagen den Transfer in den beruflichen Alltag.

Dozentin

Als Schreibtrainerin bringe ich mehr als 15 Jahre Praxis in der Aus- und Fortbildung in Schreibberufen mit. Sie wird ergänzt durch umfangreiche Texterfahrungen aus dem Lektorat.

Bei Fragen oder Anfragen nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Weitere Informationen